Montag, 01 Oktober 2018 19:22

FBSD zu Gast beim Bildungskongress in Kiew

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zur Rolle der Mehrsprachigkeit als Last oder Bereicherung

In allen Lebensbereichen erlebt die seit 1991 selbständige Republik Ukraine große Veränderungen. Eine Reform des Bildungswesens soll helfen, die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern und die Ukraine für die Zukunft fit zu machen. Dabei kann das osteuropäische Land auf die guten Beziehungen zu Deutschland und Bayern bauen und beim Blick über den Zaun deutsche Bildungssysteme kennen lernen.

Ein zweitägiger Bildungskongress vom 14. bis 15. Juni in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen zum Schwerpunkt Schule soll zudem Klarheit darüber bringen, ob Sprachenvielfalt Bildung hemmt oder bereichert. Für das Land Ukraine, in dem neben der Mehrheitssprache Ukrainisch in bestimmten Regionen auch andere Sprachen, unter anderem deutsch, gesprochen werden, ist die Beantwortung dieser Frage von erheblicher Bedeutung. Als Mitveranstalter neben der schweizerischen und der österreichischen Botschaft und dem Goethe-Institut hat die Deutsche Botschaft Kiew auch den Vorsitzenden des Fördervereins Bairische Sprache und Dialekte e. V., Horst Münzinger, eingeladen.

Als Referent und Diskussionsteilnehmer wird er die Sprachsituation in Deutschland und Bayern vorstellen und über den in Deutschland unterschiedlichen Stand der Integration von Regionalsprachen und Mundarten in kulturelle Belange, in Kindergärten und in Bildungseinrichtungen informieren. Zur Sprache kommen werden auch Einflüsse auf die Sprachentwicklung wie Mobilität und Verstädterung sowie die identitätsstiftende Funktion der Sprache und die Rolle der Politik und Wissenschaft. Zudem stehen das Nebeneinander von Hochsprache und Varietäten in den Medien und in der der Öffentlichkeit sowie Zweck und Wirken des Fördervereins Bairische Sprache und Dialekte auf der Themenliste.

Weitere Informationen

  • Erscheinungsdatum: Mittwoch, 13 Juni 2018
  • Quelle: FBSD
  • Autor: Horst Münzinger
Gelesen 298 mal